Ann-Katrin Frisch

(28 Jahre)

Umweltpädagogin, Erfahrungen in der Umweltbildungsarbeit mit Kindern
aller Altersgruppen und Erwachsenen.

Im Kindergarten verantwortlich für die Konzeption, die praktische
Arbeit mit den Kindern und Eltern, Leitung.

„Nur was der Mensch kennt, lernt er lieben. Nur was er liebt, verteidigt er.“
(Konrad Lorenz)

„Ich freue mich sehr darauf gemeinsam mit den Kinder durch Neugier,
Abenteuerlust, Kreativität, Spiel, Spaß und mit allen Sinnen die Natur
um uns herum kennen und schätzen zu lernen um den Grundstein für
Erwachsene zu legen, die mit und nicht gegen die Natur leben!“

Sophia Tauber

(29 Jahre, 2 Kinder)

Sonderpädagogin, Erfahrung mit Kindern aller Altersgruppen
und Förderschwerpunkten sowie in der Erwachsenenbildung.
Zusätzliche Qualifikation in Deutsch als Zweitsprache.

„Meine Herzensangelegenheit ist es, Kindern die Begeisterung am Lernen durch eigenes Entdecken, künstlerisches Gestalten und durch die Gemeinschaft zu erhalten. Einen besseren Ort als einen Bauernhof mit zahlreichen Aufgaben, Tieren und einen Platz in der Natur kann ich mir hierfür nicht vorstellen.“

Claudia Niedermeyer

(38 Jahre, 3 Kinder)

Kinderpflegerin mit Montessori-Diplom und Zusatzqualifikation Psychomotorik.
Erfahrung mit Kindern im Kindergarten und Kleingruppenbereich.
Langjährige Erfahrung auf dem Bauernhof.

Hilf mir, es selbst zu tun. Zeige mir, wie es geht. Tu es nicht für mich.

Ich kann und will es allein tun. Hab Geduld meine Wege zu begreifen.

Sie sind vielleicht länger, vielleicht brauche ich mehr Zeit,

weil ich mehrere Versuche machen will.

Mute mir Fehler und Anstrengung zu, denn daraus kann ich lernen.

                                             Maria Montessori

 

Katharina Seuberth

(39 Jahre 4 Kinder)

Kinderpflegerin, Erzieherin mit Montessori- Diplom

Wenn ich am Kindergartenplatz stehe und mich umsehe, kommt mir eine Textstelle von Helme Heine in den Sinn:

„Es gibt viele Bauernhöfe in der Welt, aber keiner ist so wie Mullewapp.

Mullewapp ist groß, so groß, dass er Platz hat für alle.

Mullewapp ist klein, so klein,

dass er selbst im kleinsten Herzen Platz findet.

Mullewapp gehört niemand, so wie Sonne und Luft niemand gehören.

Mullewapp gehört jedem, so wie die Welt uns allen gehört.“

                    Hier ist Mullewapp für mich und ich freue mich da zu sein.

 

Ulli Schleehahn

(48 Jahre, fünf erwachsene Kinder)

Erzieherin

Erfahrungen als Erzieherin, Tagesmutter im Kleinkindbereich, Kindergartenleiterin, ehrenamtliche Jugendgruppenleiterin

im Kindergarten verantwortlich für die pädagogische Leitung

„Erfahrung ist eine verstandene Wahrnehmung.“   (Immanuel Kant)

Meine Sehnsucht ist es, Kindern nicht nur Wissen zu vermitteln, sondern ihnen die Möglichkeiten geben, es mit Erfahrungen nachhaltig zu verknüpfen. Deshalb begeistert mich die handlungspädagogische Arbeit im Bauernhofkindergarten und ich danke, dass ich dazu beitragen darf.

Claudia Dollinger

(46 Jahre, 3 Kinder)

Diplom-Sozialpädagogin, Landwirtin am Dollingerhof,
langjährige Erfahrung in der Arbeit mit Kindern,
Jugendlichen und Familien.

Träger des Kindergartens ist der Dollingerhof,
Claudia Dollinger-Höps ist verantwortlich für den
Aufbau des Trägervereins und die Öffentlichkeitsarbeit.
„Kinder brauchen Natur, Bewegung und Beziehungen. Ein Bauernhof ist ein anregender Lernort für Kinder, wo sie ihre Talente entfalten, soziale Beziehungen leben und den achtsamen Umgang mit Natur und Tieren erlernen können.“

Schreiben Sie uns!